Mars At Sunrise

SO 29. August – 15.00 Uhr

Eine abstrakte, poetische und eindrückliche Schilderung der zwei Künstler Khaled und Eyal. Der palästinensische Maler Khaled wird aus seinem Haus in Ost-Jerusalem vertrieben und trifft Jahre später an einem Checkpoint auf den israelischen Offizier Eyal, der Khaled einst verhörte und folterte. Seine Erinnerungen kommen hoch und so erzählt Khaled kunstvoll von seiner Vergangenheit. «Mars at Sunrise» zeigt auf, wie die Künstler in Zeiten von Gewalt und Krieg versuchen, ein Bild ihrer Realität zu malen

Jessica Habie | Fiction | Palästina, Kanada, USA  2014 | 75’ | Arabisch und Hebräisch mit deutschen Untertitel