Palästina. Woran denken wir dabei? An Filme, kommt selten als Antwort. Hier setzen wir an und bringen seit 2019 palästinensische Filmperlen auf die Zürcher Leinwände. Das Filmfestival «Hummus und Popcorn» ist das einzige palästinensische Filmfestival in der deutschsprachigen Schweiz. Unser Ziel ist nicht nur die Vermittlung von Kunst in Form von Film, sondern auch das Aufbrechen von Stereotypen und gängigen Sichtweisen sowie die Stärkung der palästinensischen Diaspora.

WER SIND WIR?

Wir sind ein engagiertes und junges Team, das über das gemeinsame Interesse an der palästinensischen Geschichte und Kultur zusammengefunden hat. Als  eigenständige und solidarische Arbeitsgruppe unter dem Dach der Gesellschaft Schweiz  Palästina wollen wir als Verbündete die Vermittlung von Kunst aus Israel/Palästina in Zürich stärken. Menschenrechte, Frieden und Demokratie stehen für uns im Zentrum.
Wir sind uns bewusst, dass es einer Erklärung bedarf, warum ein Kern-Team aus nicht-palästinensischen Menschen ein Palästina Filmfestival organisiert. Wir sehen uns in der Verantwortung, palästinensischen Stimmen in der Schweiz ein Gehör zu verschaffen und ihre Kunst bekannter zu machen. Wir wollen eine Plattform für palästinensische Stimmen kreieren, die sie bespielen und wo sie den Diskurs bestimmen. Nur so können wir bestehende Stereotypen, die wir zu verschulden haben, aufbrechen. Wir sind offen für Kritik, hören zu und wachsen in unserer Umsetzung – Allyship ist unser Ziel.

UNS WARUM ORGANISIEREN WIR EIN PALÄSTINA FILMFESTIVAL?

Wir sehen Kunst als ein verbindendes Thema, welches Distanzen zu überbrücken vermag, Vielfältigkeit aufzeigen kann und so neue Blickwinkel bietet. Deshalb liegt unser Fokus auf dem Schaffen von Kunst in Palästina und von Palästinenser*innen, als ein Thema, das oft nicht wahrgenommen wird und hinter brisanten Themen zurücktreten muss.
Ziel von Palestine Arts ist es, einem Schweizer Publikum palästinensische Kunst und Themen näherzubringen. Dies in Form von Filmen und Gesprächen. Gerade letzteres hat einen hohen Stellenwert, nach allen Vorführungen gibt es Q&A’s, wo das Publikum und die Kulturschaffenden in einen persönlichen Austausch treten können.
Die erste Ausgabe von «Hummus und Popcorn» fand im September 2019 im Kosmos statt. Gleich nach dem Festival wurden wir mit anderen spannenden Projekten für den youngCaritas-Award nominiert. So kam es, dass im August 2020 das zweite Filmfestival im Arthouse Uto in Zürich stattfand. Trotz den Covid-19-Massnahmen war auch die zweite Ausgabe ein grosser Erfolg. 2021 dann die dritte Ausgabe: Wir hatten so viele palästinensische Künstler*innen, Schauspieler*innen und Kulturschaffende in Zürich wie noch nie. Die Resonanz von allen Seiten motiviert uns, uns stetig weiterzuentwickeln und das Festival nachhaltig und kontinuierlich zu erweitern.

See you in 2023!
Die Palestine Arts Crew
Anna, Lara, Geri, Clara, Zora & Co